Was ist Tao Yoga (Taoistischer Yoga)


Das Tao ist das ursprüngliche System aus dem z.B. die TCM (Traditionelle chinesische Medizin) oder das Qi Gong hervor ging. Der Tao Yoga ist heute, durch Mantak Chia auf der ganzen Welt populär. Beim Tao Yoga wird mit dem sogenannten Qi (universelle Energie / Lebensenergie) gearbeitet, indem man es durch seine Vorstellungskraft so durch den Körper lenkt, das es einem dienlich ist und sich dadurch Regenerieren kann. Diese Energie steht jedem Menschen jeder Altersstufe zur Verfügung und lässt sich mit jedem persönlichen Glauben und jedem religiösen System vereinbaren. Als vorbereitende Übungen zum Tao Yoga gehören verschiedene Lockerungs-, Streck- und Dehnübungen für den ganzen Körper. Und das sogenannte Innere Lächeln und der Kleine Energiekreislauf, die uns dazu dienen das Qi in unserem Körper zu vermehren und zu sammeln. Zum Tao Yoga gehören auch die sogenannten Dao-Yin [Dao=führen / Yin=Lenken] Massagetechniken, sie sind eine Selbstmassage- technik für die Meridiane [Energieleitbahnen] der TCM die zum Beispiel auch bei der Akupunktur oder Akupressur, durch das Nadeln oder Massieren der Akupunkturpunkte stimuliert werden. Dadurch wird der Qi-Fluss im gesamten Meridiansystem angeregt, so das mögliche Überschüsse oder Mängel des Qi ausgeglichen werden.

Tao Yoga hilft uns, unseren Körper zu Entspannen, unsere Körperenergien zu steigern und heilsame Energien in Körperstellen zu lenken, in denen sie benötigt werden.

Tao Yoga unterstützt uns auch, den verschiedensten Beschwerden vor zu beugen. Indem wir mit Tao Yoga unser Immunsystem stärken und unsere Organe gesund halten.

Tao Yoga kann uns unter anderem auch helfen unser Gefühlsleben, unsere Beziehungen und die sozialen Kontakte zu verbessern.



© Philipp Joss 9.10.2012



                                                   

                                                                                   © www.anahatastudio.ch 2011-2016